Montessori-Grundschule

Mataréstraße Aachen

Sie möchten Ihr Kind für die Notbetreuung anmelden?, Stand 17.04.2020

Hier finden Sie das Antragsformular

Sie haben einen Anspruch auf die Notbetreuung, wenn

  • Sie in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind und dort unabkömmlich sind
  • und Sie eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Dies gilt unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin.


Neue Informationen zur Not-Betreuung, Stand 20.03.20

Vom Minsterium werden die Kriterien zur Inanspruchnahme der Notbetreuung gelockert. Die Not-Betreuung wird darüber hinaus auch Samstags und Sonntags, sowie in den Osterferien (außer Karfreitag bis Ostermontag) angeboten. Der Text des Ministeriums befindet sich hier.


Not-Betreuung während der Schulschließung

Für den Zeitraum der Schulschließung vom 18.03.20 bis zunächst zum Ablauf des 03.04.20 wird es in der Schule eine Not-Betreuung geben. Diese Not-Betreuung ist vom Ministerium ausschließlich vorgesehen für:

  • Betreuungsbedürftige Schülerinnen und Schüler als Kinder von unentbehrlichen Schlüsselpersonen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (bspw. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen. (Die Städteregion Aachen wird am Wochenende ein Formular veröffentlichen, das vom Arbeitgeber ausgefüllt werden kann).

Diese SCHLÜSSELPERSONEN dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie ALLEINERZIEHEND sind ODER BEIDE ELTERNTEILE Schlüsselpersonen sind und wenn die Kinder:

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage  vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als     Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.staedteregion-aachen.de/risikogebiete)
  • bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.

Infos zu Fragen finden Sie unter:

https://www.staedteregion-aachen.de/fileadmin/user_upload/S_13/Dateien/Corona/FAQ_Betreuung_von_Kindern_von_Schluesselpersonen_Stand15032020.pdf


Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenpflege, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die genaue Auflistung, welche Personen zu unentbehrlichen Schlüsselpersonen zählen, finden Sie in den "Leitlinien zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen". Es steht zum download auf der Seite der Stadt/Städteregion:

https://www.staedteregion-aachen.de/fileadmin/user_upload/S_13/Dateien/Corona/ll_kritische_infrastruktur_20_02_15_003.pdf